Zum Hauptinhalt springen

NEOLITH® erreicht die Kategorie "klimaneutral"

"Berücksichtigt man die Gründungsvision der Marke, dann bedeutet die Klimaneutralität das Erreichen eines der Kernziele des Unternehmens." Mar Esteve Cortés NEOLITH® CMO

2019 hat NEOLITH®, die führende Oberflächen-Marke, dank der Kompensation des CO2-Fußabdrucks keine CO2-Emissionen Gate-to-Gate mehr erzeugt.
Somit ist Neolith® eines der nachhaltigsten und ökologischsten Materialien auf dem Markt.

Um diese äußerst gefragte Produktanerkennung „carbon neutral“ zu erreichen, hat NEOLITH® den international anerkannten Standard des GHG Protocol erfüllt.

Es wurde eine dynamische und innovationsorientierte Nachhaltigkeitsstrategie gestartet, zu der noch eine strategische Kompensation der Kohlenstoffemissionen hinzukommt.

Alle diese Maßnahmen haben zu einer Klimaneutralität der gesamten Unternehmensaktivitäten geführt, bei denen besonders die Tatsache zu unterstreichen ist, dass die verbrauchte Elektrizität zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.

Darüber hinaus werden 90 % der von NEOLITH® erzeugten Abfälle recycelt und einer Zweitverwertung zugeführt, entweder innerhalb der eigenen Betriebsabläufe oder über zugelassene Dritte; die Marke belegt damit einmal mehr ihr starkes Engagement für die Kreislaufwirtschaft.

Die Oberflächen von NEOLITH® unterstreichen diese Prinzipien ebenfalls: Bis zu 48 % des Plattengewichts besteht aus recycelten Materialien. ( *Je nach Modell, siehe Zertifikat: www.neolith.com/zona-de-descargas/#certificados).

Wir haben auch Verbesserungen an den Betriebsanlagen vorgenommen, um die Energieeffizienz zu erhöhen. Insbesondere am Brennofen der dritten Linie, in dem wir ein O2- und Druckkontrollsystem eingebaut haben, das den Gasverbrauch beträchtlich reduziert.

Es wurde sogar eine Richtlinie zur Reduzierung der Einwegkunststoffe implementiert, ein kleiner aber bedeutender Schritt hin zur Klimaneutralität.