Zum Hauptinhalt springen

Basaltina

Gesteinsart

Basaltina

Untergruppe

Ergussgestein

Herkunft

Italien

Erdzeitalter

0,05 Mill. Jahre

Geologische Geschichte

Eine der jüngsten Materialien, die als Naturwerkstein verwendet werden ist die Basaltina aus Italien. Das Vorkommen nahe der Stadt Bagnoregio und dem Bolsenasse entstand vor ca. 600.000 Jahren. Die Volsiner Berge bildeten sich durch den Apparato Vulcanico Vulsinio, was sich heute noch in vielen heißen Schwefelquellen der Region zeigt. Gasreiche Lava strömte aus und an der Oberfläche erkaltete das Gestein. Durch die Druckänderung bildeten sich die typischen Poren. Basaltina ist immer leicht streifig durch die Fließrichtung. Sie ist frostfest und in geschliffenem und ungespachtelten Zustand auch für Außentreppen und Gehwege geeignet. Wichtig bei der Verfugung ist, dass immer die gesamte Fläche eingeschlämmt wird, damit keine Ränder entstehen.