Zum Hauptinhalt springen

Marmor | Kalkstein

Marmor

Die Bezeichnung „Marmor“ wird leider immer noch für alle Arten von polierbaren Kalksteinen benutzt. Auch polierbare Serpentinite (z. B. Verde Guatemala), Konglomerate usw. werden fälschlicherweise Marmor genannt.

Was ist eigentlich geologisch gesehen ein Marmor?

Marmor ist die Sammelbezeichnung für Umwandlungsgesteine, die aus kalkigen oder dolomitischen Ablagerungen entstanden sind. Bei der Umwandlung gehen alle im Ursprungsmaterial vorhandenen Strukturen verloren. Ein Gestein, das z.B. Fossilien enthält, ist kein Marmor. Reiner Marmor ist Weiß, Kohlenstoff sorgt z.B. für graue Farbe (die grauen Adern im Carrara ). Nero Marquina oder Port d´Oro sind Kalksteine. Auch Rosso Verona ist kein Marmor, sondern ein Massenkalk.

Ist Marmor immer ein Kalkstein gewesen?

Nein, denn es gibt auch den sogenannten Dolomitmarmor, wie z.B. Thassos oder Palisandro. Eine Besonderheit dieser Marmore ist, dass eine Kristallisierung in der Regel nicht funktionieren kann.

Suche

Blue Sky

MAGNA EXOTIC LINE

Moon River

MAGNA EXTOTIC LINE Marmor

Mozart

MAGNA EXOTIC LINE

Twilight

MAGNA EXOTIC LINE