Zum Hauptinhalt springen

Imperial White

Gneis

Gesteinsart

Gneis

Untergruppe

Paragneis

Abbauort

Indien

Gesteinsalter

ca. 150 Mio. Jahre

Farbe

beige

Struktur

körnig


Geologische Geschichte

Imperal White ist ein typischer Paragneis. Ausgangsbasis sind alte Ablagerungen aus zertrümmerten Graniten oder Grauwacken, die meist an den unteren Bereichen von alten unterseeischen Steilhängen entstehen können. Durch Plattentektonik werden sie in das heißere Innere der Erde gedrückt. Bei Imperial White war es der Aufprall der indischen Insel auf die eurasische Platte, die die Erdkruste an dieser Stelle verformt hatte. Dadurch gelangten vor 150 Mill. Jahren die alten Sande in heißere Bereiche und wurden angeschmolzen und umkristallisiert. Vor ca. 20 Millionen Jahren brachte die andauernde Verformung dann das Gestein wieder Zutage. Abgebaut wird es in der Nähe von Salem im indischen Bundesstaat Tamol Nadu.

Information Verwendung

Das Besondere ist, dass die alten Ablagerungsrichtungen teilweise noch sichtbar sind. Einsatzgebiet ist der vorwiegend trockene Innenausbau. Eine gute Imprägnierung wird bei der Verwendung in der Küche empfohlen.

Anwendungsbereiche

  • Innenbereich trocken
  • Küchenarbeitsplatte
  • Wandverkleidung
  • Bodenbelag
  • Treppe
  • Wärmelampe geeignet
  • Innenbereich nass
  • Dusche
  • Waschtisch
  • Bodenbelag
  • Außenbereich
  • Außenfassade
  • Terrasse
  • Außentreppe

Die individuelle Eignung des ausgesuchten Steins für Ihr Projekt sollte in einer persönlichen Beratung besprochen werden. Unser MAGNA Beratungsservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.