Zum Hauptinhalt springen

China Cristal

Magmatit | Granit

Gesteinsart

Magmatit

Untergruppe

Granit

Abbauort

China

Gesteinsalter

ca. 400 Mio. Jahre

Farbe

weiss

Struktur

körnig


Gesteinskunde

Gesteinsart Magmatit: Wenn sich Erdplatten über- und untereinanderschieben, passiert Folgendes: Mineralien in größeren Tiefen werden Druck und Hitze ausgesetzt. Es bilden sich wasserfreie Mineralien (Wasser wird ausgetrieben), und das Wasser vermischt sich mit anderen Mineralien. Das bedeutet gleichzeitig, dass das neue Gemisch „leichter“ ist als der umgebene „Mantel“ und aufsteigt. Dadurch senkt sich der Schmelzpunkt und ein Teil des Mantelgesteins schmilzt. So entstehen flüssige Magmakammern.

Untergruppe Granit: Schon Goethe sagte „Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer“. Es stimmt, dass diese drei Hauptmineralien in einer regelmäßigen Struktur vorhanden sind. Nebengemengeteile sind meist Erzmineralien. Granite sind die am meisten verwendeten Natursteine für den Innen- und Außenbereich. Granit ist aber kein Qualitätsbegriff. Wie bei jedem Gestein gibt es unempfindliche und empfindliche Sorten.

Geologische Entstehungsgeschichte

Im Devon war das Klima warm und trocken und die Polargebiete waren weitgehend eisfrei. Der Südpol war vom heutigen Südamerika bedeckt. Die geringen Eismengen führten zu einem sehr hohen Meeresspiegel. Das Devon ist auch als das „Zeitalter der Fische“ bekannt. Bis zu 9m lange Panzerfische und eine große Vielfalt an Stachelhaien waren die Top-Predatoren des Devons. Die ersten Landwirbeltiere traten erst gegen Ende des Devons als Amphibien auf, die sich das Territorium mit den Insekten teilten. Bärlappgewächse, Urfarne, Moose und Pilze waren anfangs die ersten Siedler. Erst später kamen große Schachtelhalme und die ersten Bäume hinzu, die in sumpfigen Gegenden (im heutigen Belgien) die ersten Kohlevorkommen bildeten.

Das heutige Abbaugebiet in Fujian war zur Zeit des Devons eine Insel. Durch die Plattentektonik wurde sie aus dem Meer „hochgedrückt“. Darunter bildete sich eine große Magmablase mit quarzreichem Inhalt, die heute das riesiege Abaugebiet von verschiedensten Graniten erzeugt. Die Farben durch die Feldspäte variiieren lokal. Auch die verschiedenen Korngrößen innerhalb der erkalteten und kristallisierten Mineralien sind den Erstarrungsbedingungen und Mischungen geschuldet.

Besonderheiten

Abbauort: Fujian, China

Anwendungsbereiche

  • Innenbereich trocken
  • Küchenarbeitsplatte
  • Wandverkleidung
  • Bodenbelag
  • Treppe
  • Wärmelampe geeignet
  • Innenbereich nass
  • Dusche
  • Waschtisch
  • Bodenbelag
  • Außenbereich
  • Außenfassade
  • Terrasse
  • Außentreppe

Die individuelle Eignung des ausgesuchten Steins für Ihr Projekt sollte in einer persönlichen Beratung besprochen werden. Unser MAGNA Beratungsservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.