Skip to main content

Besuch der MARMOMACC

Belvedere
Grigio Carnico
Noisette Fleury
Antracite Unmaßtafel
Antracite
Travertin Jurassic
Jatoba Brown
Onyx Jade Green

Wie jedes Jahr steht Ende September der Besuch der italienischen Messe MARMOMACC an. Auch dieses Jahr waren wir für Sie unterwegs auf der Suche nach neuen Materialien, neuen Designideen und technischen Verbesserungen.

Wir freuen uns, die diesjährigen Impressionen mit Ihnen zu teilen...

Das haben wir für Sie eingekauft:

• Die Geschäftsleitung der MAGNA und der MAGNA Westfalia war in der Umgebung von Verona bei verschiedenen Natursteinblockhändlern zu Besuch und konnte neue, aufregende Natursteine entdecken. Eine Auswahl der neu erworbenen Sorten:

- Belvedere, ein Hartgestein aus Angola

- Grigio Carnico, ein italienischer Marmor

- Noisette Fleury, ein italienischer Marmor

- Antracite, ein Quarzit aus Brasilien

- Travertin Jurassic, ein Travertin aus dem Iran

- Jatoba Brown, ein Hartgestein aus Brasilien

- Jade Green Onyx aus Pakistan

•  Wir haben uns für die Investition in eine weitere Seilsäge von Pedrini entschieden:

Es handelt sich hierbei um die modernste Seilsäge der Welt mit 80 Seilen. Durch diese Investition in Höhe von ca. 1 Million Euro verdoppeln wir zukünftig unsere Blocksägekapazität.

Das haben wir für Sie gesehen:

• Typischerweise geht es auf der Marmomacc hauptsächlich um Natursteine und ihre Verarbeitung. In diesem Jahr wurde die Messe jedoch von Keramikfirmen aufgewirbelt. Wir können stolz darauf sein, dass sich der Messestand unserer Partnerfirma NEOLITH großer Beliebtheit erfreut hat und einer der höchstfrequentierten Stände auf der diesjährigen Messe war.

Designobjekte standen dieses Mal eher im Hintergrund, nichtsdestotrotz wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick bieten.

 

NEOLITH Keramik im Trend

• Ein besonderer Höhepunkt war die Veranstaltung der Keramikfirma NEOLITH, die zu einem alljährlichen Resumé eingeladen hatte.

• Nach wie vor sehr beeindruckend, wie diese junge Firma wächst und sich mit großen Schritten entwickelt. Die diesjährigen Wachstums- und Verkaufszahlen sprechen für sich.

• Auch hervorzuheben ist der globale Auftritt der Firma NEOLITH, die mittlerweile in über 70 Ländern auf der ganzen Welt vertreten ist.

• Wichtig auch für uns war die Information über die Höhe der Investitionen in das Marketing. Mit über 15% des gesamten Umsatzes ein Vorbild und eine Chance etwas sehr Gutes zu schaffen.

• Neolith Kermik hat im Zuge ihres Vortrages neue Sorten für das Jahr 2017 vorgestellt:

Der Trend geht weiterhin zu Keramik mit Natursteinoptik und zu schlichten Farben. Mit dem neuen tiefschwarzen Material, das man auf der Messe sehen konnte, sind wir optimistisch, dass dies auch den deutschen Markt erobern wird.