Skip to main content

Glaskeramiktage vom 22.-24.03.2017

Vom 22.-24.03.2017 fanden die ersten Glaskeramiktage in Teutschenthal statt. Nachdem bereits 2016 an beiden Seminarterminen sämtliche Plätze belegt waren, war die Resonaz in diesem Jahr sogar noch größer und bestärkt uns in unserem Weg mit dem Sepzialprodukt Glaskeramik. An drei aufeinanderfolgenden Seminarterminen durften wir insgesamt 70 Teilnehmer willkommen heißen.

Nach dem Begrüßungskaffee, wo der Vertriebsleiter Marc Schulze den Mundschenk machte, ging es in die heiligen Hallen der Produktion. Unsere Teilnehmer waren schlichtweg überrascht, was für eine Technik hinter der Herstellung dieses dekorativen Exclusivmaterials steckt.

Was bei Produktionsbeginn noch als Spinnerei (Recycling von Glas) abgetan wurde, hat sich heute als gefragtes, zusätzliches Feature etabliert. Nachhaltigkeit und Recycling sind die Basis für das High-Tec Produkt „Magna Glaskeramik“. Es entstand ein völlig neues Produkt, was auch den höchsten Ansprüchen an Design und Modernität entspricht. Tranzluzenz und Haptik mit einem „grünen Hintergrund“ ist auch aus der Sicht der Teilnehmer ein nicht zu unterschätzendes Verkaufsargument im Bereich „Green Building“.

Nach der „Ofenausfahrt“ einer Rohtafel ging es in die Weiterverarbeitung, wo Herr Wagenleitner der Fa. Nozar, den Teilnehmern die speziell für Glaskeramik entwickelten Werkzeuge vorstellte. Besonders verblüffend für die Teilnehmer war die Geschwindigkeit und die sehr geringe Geräuschentwicklung der Brückenfräse. Auch Bohrer und andere Werkzeuge standen bereit um zu zeigen, dass die Beherrschung des Materials sich kaum von Nero Assoluto unterscheidet, vorausgesetzt man hat das richtige Werkzeug.

Herr Wobith, der Werksleiter der Magna Glaskeramik erklärte neben der Historie auch die Eigenschaften und Variabilität der Glaskeramik. Neben den Möglichkeiten des Designs wurden auch neue Formteile vorgestellt. Verklebungsbeispiele und neue Oberflächen wurden ebenfalls präsentiert.
Nach einem kleinen Imbiss ging es dann zu unserem angekündigten Sonderverkauf exclusiv für die Teilnehmer und dann nach Hause.